Kunst und Musik Campus Rosenfels Lörrach


Innerhalb des Campus entwickelt sich das neue Schulhaus für Kunst und Musik synergetisch aus dem Bestehenden und tritt in eine starke visuelle Präsenz zur Stadt Lörrach.
Dem Inhalt und der Bedeutung entsprechend entwickelt sich die architektonische Gestalt im Wesentlichen aus den funktionalen Anforderungen. Innerhalb dieser horizontal organisierten Struktur bilden die einzelnen Funktionsbereiche in sich abgeschlossene Raummodule.
Der Musikbereich, als Klangkörper im Haus definiert, erzeugt für das Musizieren die gewünschte Abgeschlossenheit. Andererseits vermittelt der Kunstbereich als Atelier die Offenheit mit viel natürlichem Licht und orientiert sich zum Park mit geschoßhohen Öffnungen, die gleichzeitig als Landschaftsspiegel fungieren. Der Mehrzwecksaal dient als neutraler Filter zwischen den beiden Funktionsbereichen.

 
 


Planungszeitraum:  01.2008 – 10.2009
Bauzeit: 10.2009 – 12.2012

Bauherr: Stadt Lörrach
Wettbewerbsbearbeitung: Michael Schanné
Projektleitung: Jürgen Butz, Michael Schanné
Projektbearbeitung: Sebastian Lelle, Hasan Shehu, Marcel Weimar


Berlin, Kaiserslautern DE