Erweiterungsbau Schulzentrum, Lauda-Königshofen

Übergeordnetes Ziel des Entwurfes ist es, einen kommunikativen Schulcampus für Lauda zu schaffen, der sowohl auf die besonderen Bedingungen der Realisierung als Erweiterungsbauten in Verbindung mit dem Bestand reagiert, als auch im Inneren der Gebäude unverwechselbare und atmosphärisch aufgeladene Situationen für das Lernen in der Gruppe erzeugt. Für die Realschule wird die bestehende Gebäudestruktur des siebziger Jahre Baus sensibel integriert und zu einer zeitgemäßen Ringstruktur weiterentickelt.

Offenheit und Transparenz, wechselnde Bezüge von Innen- und Außenraum, sowie lebendige und vielseitig nutzbare Vor- und Zwischenzonen bestimmen wesentlich die Raumqualität und die Identifizierung sowohl der Schüler und Lehrer mit dem Schul-Haus in der Neuen Realschule in Lauda. Als Ganzes reagiert das als Erweiterung realisierte Schulhaus sowohl mit Öffnung als auch mit räumlicher Vernetzung auf mehreren Ebenen auf den Genius Loci und die besonderen Anforderungen der Bauaufgabe.
Planungszeitraum: 10.2020 – 10.2023
Bauzeit: 2023 – 2025

Bauherr: Stadt Lauda-Königshofen
Leistungsphasen: 1 – 9
Projektleitung: Michael Schanné
Projektbearbeitung: Georgi Nikolov, Alexandra Jäger





Berlin, Kaiserslautern DE